Die Kreditsituation in Deutschland

September 10, 2010Posted by Hannes

 


Auch wenn manche Finanzvermittler die Situation in Deutschland so darstellen, als würden dem Kredit suchenden Verbraucher seitens der Banken allzu oft nahezu unbezwingbare Hindernisse in den Weg gelegt, sieht die Realität doch anders aus: Immer mehr ausländische Banken drängen auf den lukrativen deutschen Markt und sorgen für einen immer schärfer werdenden Wettbewerb der Finanzinstitute im Kampf um den privaten Verbraucher. Es widerspräche dem Geschäftszweck der Banken, ihren Umsatz an Verbraucherkrediten ohne Not durch eine zu strenge Auslese klein zu halten.

Das gesamte, an private Verbraucher als Ratenkredit, Dispositions- oder Nichtratenkredit (ohne Immobiliendarlehen) ausgereichte Kreditvolumen lag zum Ende des Jahres 2010 bei etwa 225 Milliarden Euro. Allein im noch von der Wirtschafts- und Finanzkrise beeinflussten Jahr 2010 lag das Neuvolumen der Ratenkredite in Deutschland laut Schufa bei 7,20 Millionen Euro. Das Volumen der schufafreien Kredite konnte naturgemäß von der Schufa ebenso wenig erfasst werden wie die Höhe der Kreditausfälle bei den schufafreien Krediten. Bekannt ist die Ausfallquote der regulären Verbraucherkredite, die mit etwa zweieinhalb Prozent im Ländervergleich sehr niedrig lag.