schufafreier Kredit - schlechte Bonität

September 10, 2010Posted by Hannes

 
Anders stellt sich die Situation, wenn ein Kunde tatsächlich eine schlechte Bonität besitzt, die sich in der Schufa in Negativvermerken und einem daraus resultierenden schlechten Score niederschlägt. Doch in diesen Fällen ist der schufafreie Kredit in der Regel nicht die Lösung, sondern die Vergrößerung eines bereits bestehenden Problems, das bei ungezügelter Kreditaufnahme in der privaten Insolvenz mündet. Unabhängig davon, dass auch ein schufafreier Kredit nicht an Personen ohne Bonität vergeben wird und harte Fakten wie zum Beispiel die Abgabe des Offenbarungseides oder aber die beantragte oder bereits laufende Insolvenz auch bei den Anbietern schufafreier Kredite zu einer Ablehnung führen, kann in einem solchen Fall nur der Gang zur Schuldnerberatung empfohlen werden.

Der schufafreie Kredit ist damit wenn überhaupt nur für die Verbraucher geeignet, die sich in der Grauzone befinden, das heißt, die nicht grundsätzlich kreditunwürdig sind, aber aufgrund angespannter finanzieller Verhältnisse und/oder weicherer Negativeinträge auf dem regulären Weg keine Chance mehr auf einen Kredit haben. Natürlich muss sich jeder Kunde die Frage stellen, ob er in einer solchen Situation tatsächlich einen Kredit aufnehmen möchte, doch es kann Fälle geben, in denen sich keine andere Alternative stellt.